Grundgenauigkeit einer Stromzange

Was genau gibt die Grundgenauigkeit einer Stromzange an?

Die Grundgenauigkeit ist eine der zentralen Eigenschaften einer Stromzange.

Bei den Geräten wird häufig für die einzelne Messbereiche eine Genauigkeit wie z.B.
„±1,5% + 3 Digit“ angegeben. Was das im Einzelnen bedeutet zeigt die Beispielrechnung

Beispielrechnung

Messbereich: 200A
Genauigkeit: ±1,5% + 3 Digit
Auflösung: 10mA
Anzeige im Display: 50A

Genauigkeit = ±1,5% vom Messwert + 3 Digit
Genauigkeit = ±1,5 / 100 * 50A + 3*10mA = ±0,78A

Somit liegt der reale Messwert zwischen 49,22V und minimal 50,48A haben.
Typische Messfehler für Stromzangen liegen zwischen 1% (sehr gute Stromzange) und 3% (sehr schlechte Stromzange).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen