Ruhestrommessung am Kfz

Die Ursache für entladene Batterien im Auto sind häufig heimliche Verbraucher, wie z.B. Handschuhfach- oder Kofferraumleuchte, die sich nicht von selber abschalten, wenn das Auto abgestellt wird. Der einzige Weg diese Verbraucher zu identifizieren ist eine Ruhestrommessung am Kfz. Eine Ruhestrommessung am Kfz ist eine Strommessung mit abgeschaltetem Motor, d.h. eigentlich sollte hier (fast) kein Strom zu messen sein, falls doch wird sich Batterie im Laufe der Zeit von selber leeren.

weiterlesen

Wie funktioniert Strommessung mit einer Stromzange?

Auch wenn eine Strommessung mit einer Strommesszange verhältnismäßig sicher ist, folgt die obligatorische Warnung: Strom ist gefährlich! – Nur das machen, was man darf und kann – für alles andere gibt es Experten!

Eine Strommesszange zu benutzen ist recht leicht, eine korrekte Strommessung mit einer Strommesszange ist für den Laien dann aber doch nicht ganz so einfach. Zuerst sollte man sich im Klaren sein, ob der zu messende Strom Gleich- oder Wechselstrom ist.

weiterlesen

Leckstromzange – Stromzange für kleine Ströme

Leckströme

Leckströme sind elektrischer Strom, die über ungewollte Pfad, und nicht über die eigentlich dafür vorgesehene Leitung fließen. Leckströme können beispielsweise an der Oberfläche von schlechten Issolatoren als Krichströme entstehen. In der Regel sind Leckströme sehr klein, was die Messung mithilfe von Strommesszangen erschwert. Strommesszangen kommen traditionell sehr gut mit großen Strömen, aber schlecht mit sehr kleinen Strömen zurecht.

weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen